2019/20

NLA-Team steht vor dem Qualisieg - Playoff-Gegner der U21 und U18 sind bekannt

Auch nach der Doppelrunde vom Wochenende ist die Entscheidung um den Qualifikationssieg noch nicht gefallen. Das NLA-Team liegt weiterhin zwei Zähler vor Verfolger GC und braucht nach den beiden Erfolgen vom Wochenende (11:3 über Chur und  9:4 bei Waldkirch St. Gallen)  noch einen Zähler aus dem letzten Heimspiel gegen Uster, um sich Rang 1 zu sichern. Auf Rang 2 (U21 - zum Abschluss noch ein 13:7-Torvfestival gegen Wasa) und Rang 3 (U18 - 10:1 zum Abschluss gegen Chur) schliessen die ältesteten U-Teams die Quali ab und treffen in den bereits am kommenden Weekend beginnenden Playoffs auf Thurgau, respektive GC. Zu einem klaren Heimsieg kam auch die U14, welche die U17-Juniorinnen der Burgdorf Wizards mit 13:4 bezwang und weiter auf Rang 1 liegt.


Steigerungslauf gegen WaSa zum 9:4

Nach dem Schaulaufen am Vortag gegen Chur entwickelte sich die sonntäglich Partie gegen Waldkirch St. Gallen (WaSa) schon zäher. Trotz einer klaren Niederlagen vom Vortag gegen GC konnten die Ostschweizer die erstmalige Playoff-Qualifikation bejubeln und starteten dementsprechend befreit und ohne Druck in die Partie. Gut 30 Minuten brauchte der Meister, um sich an die Leistung des Vortages heranzutasten und geriet zwischenzeitlich gar in Rückstand (1:2).  Doch noch vor Ablauf des Mitteldrittes kehrte der SVWE die Partie (4:2) und brachte den Sieg mit einem konzentrierten Schlussdrittel souverän über die Zeit. Dabei zeigte der Meister einige sehenswerte Kombinationen, die dann auch resolut verwertet wurden. An beiden Spielen war der ominpräsente Joonas Pylsy effektivster SVWE Akteur (7  Punkte), doch auch Michal Dudovic (4 Tore) und  insbesondere  Philipp Affolter (3 Tore) haben den Schwung aus dem Champions Cup mitgenommen und skoren regelmässig.  
 
Waldkirch-St. Gallen - SV Wiler-Ersigen 4:9 (1:1, 1:3, 2:5)

Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 491 Zuschauer. SR Preisig/Schädler.
Tore: 5. A. Zellweger (T. Mittelholzer) 1:0. 6. K. Savonen (J. Pylsy) 1:1. 26. J. Alder (R. Chiplunkar) 2:1. 35. M. Louis (J. Pylsy) 2:2. 38. M. Dudovic (K. Savonen) 2:3. 39. N. Mutter (D. Känzig) 2:4. 43. P. Affolter (M. Hofbauer) 2:5. 51. M. Hofbauer (J. Bürki) 2:6. 53. J. Pylsy 2:7. 57. A. Zellweger (D. Gross) 3:7. 58. M. Dudovic (M. Louis) 3:8. 59. N. Mutter (C. Mutter) 3:9. 60. R. Mittelholzer (J. Alder) 4:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 3mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.
Bemerkungen: Wiler mit Flury im Tor.

Back to Top