Junioren U18

"Belle" für U18 - Pokal an Heimrunde für U14

Topskorer Gianni Persici und Coach Adrian Zimmermann, finden sie mit Staff- und Teamkollegen den Schlüssel zum Sieg in Spiel fünf? (Foto: HUM)
Topskorer Gianni Persici und Coach Adrian Zimmermann, finden sie mit Staff- und Teamkollegen den Schlüssel zum Sieg in Spiel fünf? (Foto: HUM)

Während die U21 als zweifacher Meister mit 3:1-Siegen und 37:14 Toren gegen Floorball Köniz fulminant und bereits zum dritten Mal in Serie in den Final eingezogen ist, liefern sich die beiden U-18-Teams des SVWE und Chur Unihockey in einer packenden Serie ein Duell auf Augenhöhe. 
Nach vier sehr  umkämpften Partien steht es 2:2 in der Serie. Folgerichtig kommt es am Sonntagabend in Zuchwil (Spielbeginn 18.00) zum fünften und entscheidenden Spiel um den Finaleinzug. Da es auch in der anderen Serie zwischen Köniz und GC 2:2 steht, ist die Spannung quasi auf dem Höhepunkt. Alle vier Teams scheinen in der Lage, den U18-Titel zu holen.  Allerdings, der SVWE ist der Titelverteidiger und wird alles daran setzen, diesen auch zu verteidigen. Dabei wird einiges vom  U19-Nati-Trio aus dem erste Block (Persici, Vogt, Wyss) abhängen, welche die Skorerliste der U18 schweizweit anführen und schon so oft für die Differenz gesorgt haben. Dies wollen sie auch diesmal, wo zu hoffen ist, dass die zweite Linie die am letzten Weekend gezeigte Stabilität auch diesmal  ausspielen und auch offensiv wieder Nadelstiche setzen kann.

Gruppensiegerpokal für U14 bei Heimrunde
Zum Abschluss der Meisterschaft bestreiten auch die U12 (13.30 vs. Lions Konolfingen ) und U14 (09.00 vs. Fribourg)  nochmals eine Heimrunde. Die unter der Spielgemeinschaft mit Deitingen gemeldet U14 wird dabei in Kirchberg den Pokal als Gruppensieger in Empfang nehmen dürfen.
Am Wochenende vom 7./8. April steht dann das Finalrundenturnier an (der Spielort wird noch bestimmt, Deitingen steht als Austragungsort zur Diskussion).

Back to Top