u16

U16A: Zug United vs SV Wiler-Ersigen

Nach einer aufregenden staufreien Car-Fahrt sind wir bei wunderschönen Herbstwetter nach Zug gereist. Wir konnten die Car-Fahrt in vollen Zügen geniessen, da wir ein Handy verbot hatten 😊.

Voller Motivation konnten wir das anstrengende Einlaufen/Aufwärmen durchführen.

1.Drittel

Nach der überzeugenden und voll motivierten Torhüterbeschwörung waren wir bereit. Entschlossen stellten wir uns wie gewohnt mit der ersten Linie auf. Und los……

Leider waren wir doch nicht so wach wie wir uns gefühlt hatten und schon stand es 1-0 für Zug. Acht Minuten später konnten wir den Ausgleich erzielen zum 1-1. Kurze Zeit später konnten wir den Führungstreffer erzielen und führten nach dem ersten Drittel mit 1-2.

2. Drittel

In das 2te Drittel sind wir gut gestartet. Uns gelang es sehr viel Druck aufzubauen und wir konnten auch schon nach kurzer Zeit zwei weitere Tore erzielen. Ein Zuger Spieler gönnte sich eine kurze Pause auf der Strafbank. Wir konnten das Überzahlspiel nicht ausnützen. Trotzdem gelang uns vor der Pause noch ein weiteres Tor zum 1-5.

3. Drittel

Wir sind schlecht in das dritte Drittel gestartet. Zug konnte Druck aufbauen und auf 3-5 aufschliessen. Zug und auch wir gönnten uns eine Pause auf der Strafbank. Nach einem Schlagabtausch stand es nach 60min 5-7 für uns.

Fazit: Wir hatten gut gespielt, aber durch viele Fehler konnten unsere Gegner fast aufschliessen. Somit wollen wir beim nächsten Spiel weniger Fehler machen und konsequenter Tore schiessen.

Wir möchten uns noch bei den Eltern, Fans, Helfern und Trainern inklusive Med. Betreuung bedanken.

– Nevio Tamburino 79

 

Matchbericht U16 – SVWE vs. UHC Burgdorf

Das erste Cupspiel stand an diesem Samstag an. Der Gegner von uns hiess UHC Burgdorf. Wir trafen uns um 12:00 Uhr in der Sportanlage Lindenfeld in Burgdorf. Um 13:30 wurde das Spiel angepfiffen, die Vorfreude war sehr gross für den ersten Cup Match.

1. Drittel

Als das Spiel angepfiffen wurde, gingen wir direkt pressen, dadurch konnten wir auch schon in der 3. Minute in Führung gehen. Nach dem Treffer war das Spiel eher auf unserer Seite, doch wir konnten kein Tor erzwingen. Lars Schneider war es dann in der 15. Minute, der uns mit einem weiteren Tor beschenkte. Dieser Treffer hat uns allen gutgetan und so konnten wir etwas später auf 3:0 erhöhen.

2. Drittel

Nach der ersten Drittelspause konnten wir in der 25. Minute dank dem guten Pressing wieder ein Treffer zum 4:0 feiern. Danach kam das erste Gegentor, weil UHC Burgdorf einen schönen Konter gemacht hat. Wir liessen uns nicht aus der Ruhe bringen und noch in der gleichen Minute konnten wir die 4-Goal-Differenz wieder herstellen (5:1). In der Hälfte des Matches stand es 6:1. Bis Ende des 2. Drittels konnten wir noch ein Tor erzielen und gingen mit einem 7:1 in die Pause.

3. Drittel

Im letzten Drittel stand Burgdorf ein bisschen höher und dadurch hatte es in der Mitte oft ein Loch in welche man gut reinspielen (auslösen) konnte. Nach fünf Minuten im letzten Drittel konnten beide Teams ein Tor machen. Wir waren auch im 3. Drittel spielbestimmend, doch Burgdorf konnte immer wieder Kontern und erzielte in der 47. Minute das 9:3. Wir liessen nicht locker und konnten in sechs Minuten vier Tore schiessen. Eine kleine Unachtsamkeit reichte aus und wir kassierten wieder ein Treffer. Zum Abschluss machten wir noch 2 Tore und gewannen am Schluss den Match mit 15:4.

 

Verwandte Beiträge