Junioren U18

Zweite ärgerliche Niederlage


Am letzten Samstag bestritten wir unser drittes Meisterschaftsspiel gegen den HCR in Winterthur. Trotz einer akzeptablen Leistung konnten wir das Spiel leider nicht für uns entscheiden und mussten ohne Punkte abreisen.
Wie schon in den letzten zwei Partien fielen die Tore zuerst zu Gunsten des Gegners. Die Zürcher trafen gleich doppelt. Ein Tor davon erzielten sie in Überzahl, das Andere knapp zwei Minuten darauf im 5 gegen 5. Mit dem Stand von 2:0 endete dann auch das erste Drittel.
Wir kamen zwar voller Elan aus der Kabine und fühlten uns bereit für das zweite Drittel, doch nach nur 36 Sekunden fiel schon das nächste Tor für den HCR.
Wir rafften uns wieder auf und Nick Siegenthaler konnte mit einem wichtigen Treffer den Rückstand verringern.
Auch wenn das Endresultat vom Mitteldrittel mit 4:1 ausging, hatten wir doch mehrere Topchancen herausgespielt, die wir einfach nicht versenkten.
Auch das letzte Drittel startete mit Gegentoren. Trotz eines Rückstandes von fünf Toren hatten wir die Chancen, wieder zurück zu kommen. Doch diese nutzen wir nicht so gut, wie dies die Winterthurer taten.
Obwohl unsere zweite Linie in der hitzigen Schlussphase noch drei Tore erzielen konnte, reichte es dann schlussendlich nicht mehr, die inzwischen sieben Tore von Rychenberg aufzuholen.
Ein grosser Verbesserungspunkt, den wir aus diesem und auch aus dem Spiel gegen Thurgau ziehen können, ist die Chancenauswertung. An dieser und an anderen Details werden wir jetzt diese Woche arbeiten, mit dem nächsten Gegner Köniz vor Augen.
Ihr seid gerne willkommen am nächsten Sonntag in der Grossmatt in Kirchberg.

HC Rychenberg Winterthur I - SV Wiler-Ersigen 7:4 (2:0, 2:1, 3:3)

Oberseen, Winterthur. 70 Zuschauer. SR Gyger/Würmlin.
Tore: 9. J. Bachmann (T. Graf) 1:0. 10. R. Brunner (J. Bachmann) 2:0. 21. K. Oesch (M. Matt) 3:0. 26. N. Siegenthaler (N. Schifferle) 3:1. 29. R. Brunner (J. Raths) 4:1. 42. M. Matt (M. Nussle) 5:1. 44. R. Brunner (J. Bachmann) 6:1. 48. N. Flury (T. von Arx) 6:2. 49. L. Gügi 7:2. 54. M. Hüging (T. Döbeli) 7:3. 55. T. von Arx (N. Flury) 7:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur I. 1mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.

Back to Top