2019/20

swiss unihockey bricht Spielbetrieb ab - Trainingsbetrieb bleibt vorerst bestehen

Aufgrund der verschärften Situation rund um das Coronavirus bricht swiss unihockey den Spielbetrieb per morgen Freitag 13. März in allen Ligen und Kategorien ab.

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. Deshalb wird der Spielbetrieb per morgen Freitag in allen Ligen und Kategorien eingestellt. Insbesondere das am Mittwoch ausgesprochene Veranstaltungsverbot im Kanton Tessin und die in diversen Kantonen verschärften Regelungen führten zu diesem Entscheid am Donnerstagabend. Einen Schweizer Meister wird es somit in dieser Saison nicht geben.

Der Trainingsbetrieb wird, stand heute, weiter aufrecht erhalten.

Back to Top