2019/20

Leistungsteams auf Reisen, nur U18 und E-Junioren zuhause

Einmal mehr kommt es zum Duell gegen Uster
Einmal mehr kommt es zum Duell gegen Uster

Das Wochenende steht für die Leistungsteams mit Ausnahme der U18 im Zeichen der Auswärtsspiele. Das NLA-Team sowie die U21 sind dabei im Rahmen der Uster-Games im Züribiet engagiert, die U16  und die U14 stehen vor wichtigen Partien gegen direkte Verfolger.  Dass es doch nicht ein „unihockeyloses“-Weekend zuhause ist, dafür sorgen am Samstag die U14 mit dem Berner Cup-Viertelfinal (13.00 vs. Basel) und die U18 (16.00 vs Malans) und am Sonntag die E-Junioren (2 Heimrunden).  Alle diese Spiele finden im Sportzentrum Zuchwil statt.

Nach dem bitteren Aus im Cup kann sich das NLA-Team zwangsweise voll auf die Meisterschaft konzentrieren, welche  in den Wochen bis Weihnachten vor allem auch für die Champions Cup- Vorbereitung im Januar dienen wird. Die Niederlage gegen Malans könnte zumindest in dieser Beziehung vielleicht noch hilfreich sein. Die so unterschiedlich verlaufenen Drittels-Verläufe (0:2, 4:0, 1:4)geben da einige Anhaltspunkte, die intensiv analysiert werden dürften. Auffallend ist jedenfalls, dass in beiden Partien nach der Natipause, die Drittel sehr unterschiedlich verliefen. Hatte die Berger-Truppe vor dem Break vor allem defensiv meist während 60 Minuten überzeugt, so waren die Leistungen innerhalb der Spiele diesmal sehr schwankend. Das muss das Team mit grösserer Bereitschaft und Seriosität sofort wieder in den Griff bekommen. Punkte dürften dem Meister nämlich in den kommenden Wochen keine geschenkt werden. Das Programm mit dem punktebedürftigen Uster (zusätzlich motiviert durch den speziellen Rahmen und die Plaoyff-Histore der letzten zwei Jahre), Malans und GC ist zudem happig.  

Alle Spiele / Alle Resultate

Back to Top