2019/20

Gleich dreimal Doppelrunde für die Leistungsteams

Die Youngsters wie Siegenthaler und Persici sind meistens bei der U21 und der NLA im Aufgebot und könnten bei zwei Doppelrunden vor einem happigen Weekend stehen.
Die Youngsters wie Siegenthaler und Persici sind meistens bei der U21 und der NLA im Aufgebot und könnten bei zwei Doppelrunden vor einem happigen Weekend stehen.

Das kommende Wochenende bringt für die Leistungsteams ein vollgepacktes Wochenende mit Doppelrunden für die NLA, U21 und U18. Ebenso im Einsatz stehen die Kleinfeld-Aktivteams und die U16, welche vor einer Woche die erste Niederlage eines Leistungsteams in der neuen Saison einstecken musste. Das Team kann sich nun im Derby gegen Köniz revanchieren, vor allem gilt es im Abschlussbereich zuzulegen, dauerte es doch über 40 Minuten bis der erste Treffer gegen GC glückte, obwohl genug Chancen vorhanden waren. Zu einer richtigen Nagelprobe kommt es auch für die U18 und die U21, welche zwar noch über eine „weisse Weste“ verfügen, aber nun erstmals gegen Teams anzutreten haben, die ebenfalls mit Siegen in die Saison gestartet sind. Besonders happig wir das Programm für jene NLA-Frischlinge, welche meistens sowohl bei der U21 wie auch der NLA im Aufgebot stehen.  Spieler wie Siegenthaler oder Persici dürften vor einem intensiven Unihockeyweekend stehen: Am Samstag heisst es zweimal HCR vs. SVWE und am Sonntag dann zweimal SVWE vs. Malans. Da die Verletzungshexe beim NLA-Team zugeschlagen hat, ist es aber auch denkbar, dass erstmals einer der beiden Youngsters in der Startaufstellung des NLA-Teams stehen wird und somit bei der U21 nicht antreten wird.
Besondere Vorkommnisse an diesem Weekend: Anlässlich der Partie in Winterthur wird der Halbfinal-Gegner des SVWE am Champions Cup im Januar 2021 ausgelost, der ebenfalls in der Axa-Arena ausgetragen werden wird. Am Sonntag beim Heimspiel gegen Malans (17.30) in Kirchberg findet dann die offizielle Verabschiedung von Matthias Hofbauer statt. Noch kann Tickets reservieren, wer Mätthu live vor Ort für 22 Jahre Unihockey die Ehre erweisen möchte: Ticketing

Back to Top