Topstory

Routiniers treffen am Kids-Day zum Sieg über Alligator Malans

Die SVWE Gegenwart und die Zukunft trafen sich anlässlich des Kids-Days. Während Matthias Hofbauer für sein 500. NLA-Spiel geehrt wurde, durfte einige Kids das erste Mal mit den "Grossen" einlaufen.
Die SVWE Gegenwart und die Zukunft trafen sich anlässlich des Kids-Days. Während Matthias Hofbauer für sein 500. NLA-Spiel geehrt wurde, durfte einige Kids das erste Mal mit den "Grossen" einlaufen.

Mehr Kids-Day geht eigentlich gar nicht. Anlässlich des schon traditionellen Events mit vielen Aktivitäten für die Jüngsten Unihockey-Talente schickte das Fanionteam zum zweiten Mal in Folge das Maximum an sieben U21-Spielern ins NLA-Rennen. Und da sich zur langen Verletztenliste auch noch Deny Känzig gesellte, standen sechs davon in der Startaufstellung. Am Ende waren es aber doch die Routiniers, welche das letzte Heimspiel des Jahres für den SVWE gegen Malans entschieden. Zweimal der Schwede Daniel Johnsson und Matthias Hofbauer (er wurde für sein 500. NLA-Spiel geehrt) schossen die drei Tore gegen ein sehr passives, lange zeit gar ängstliches Malans, welches erst im Schlussdrittel offensiver und aggressiver agierte und dafür sorgte, dass die rund 650 Fans immerhin noch eine spannende Schlussphase erlebten. Zuvor plätscherte das Spiel lange vor sich her, mit viel Ballbesitz für das Heimteam, dem allerdings anzumerken war, dass erneut in allen Linien Veränderungen vorgenommen werden mussten. Die Automatismen, den defensiv gut stehenden Gegner auszuspielen, waren nicht vorhanden. Da die Berger-Truppe nach dem Treffer zum 3:1 die sich bietenden Chancen auf ein viertes Tor und damit die Entscheidung nicht nutzen konnte, kam Malans nochmals auf. Und es brauchte sogar einen "Big Save" von Goalie Reich, dass die Partie nicht in die Verlängerung ging. Bereits am Sonntag geht es weiter mit dem Derby gegen die Tigers (16.30 in Biglen).



Wiler-Ersigen -  Alligator Malans 3:2 (1:0, 2:1, 0:1)
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg. 658 Zuschauer. SR Schüpbach/Studer.
Tore: 18. D. Johnsson (M. Rentsch) 1:0. 30. M. Hofbauer (M. Louis) 2:0. 33. J. Nurmela (J. Friolet) 2:1. 40. D. Johnsson (M. Hofbauer) 3:1. 57. C. Camenisch (D. Hartmann) 3:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 3mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans.
Bemerkungen: SVWE ohne Wolf, Affolter, von Pritzbuer, Krähenbühl und D. Känzig (alle verletzt).

Back to Top