NLA

Marco Louis verlängert beim SVWE

Läuft auch in den kommenden zwei Jahren für den SVWE auf: Marco Louis.
Läuft auch in den kommenden zwei Jahren für den SVWE auf: Marco Louis.

Neben dem aktuell sehr erfolgreichen Saisonverlauf, Leader in der Meisterschaft und im Cup im Halbfinal, kann der SVWE auch punkto Kadersituation Positives vermelden: Marco Louis hat seinen Vertrag beim Meister um weitere zwei Jahre verlängert. "Für uns ein wichtige Personalie", so NLA-Sportchef Hanspeter Hiltbrunner. "Louis ist nicht nur ein Spieler mit grossem spielerischen Potential, sondern er ist auch wichtig neben dem Feld. Ein absoluter Leader, der immer den Teamgedanken in den Vordergrund stellt." Der 23 jährige Toggenburger war auf die Saison 15/16 von Chur Unihockey zum SVWE gestossen und holte sich mit seinem neuen Verein im Vorjahr den ersten Meistertitel der Karriere, zudem gewann er auch zweimal den Supercup mit dem SVWE. Letzte Saison erzielte Louis in 32 Partien 52 Skorerpunkte und wurde auch erstmals für das Nationalteam aufgeboten. In diesem Jahr läuft es dem Flügel der ersten Sturmlinie noch nicht ganz nach Wunsch (9 Skorerpunkte nach 12 Spielen). "Natürlich ist es nicht einfach, wenn es einen nicht optimal läuft, aber ich versuche trotzdem immer positiv zu bleiben. Und solange das Team gewinnt, ist alles halb so schlimm",  so Louis. Zudem seien Auf und Abs in einer Spielerkarriere normal und Louis, obwohl mit 23 schon einer der älteren im Team (!), ist mit seiner Entwicklung längst noch nicht am Ende. Zuletzt zeigte die Leistungskurve der Nummer 94 beim SVWE aber deutlich nach oben. Die Vertragsverlängerung bringt einen zusätzlichen Schub: "Wir haben mit den vielen jungen Spielern enormes Potential und können auch in Zukunft viel erreichen, weil auch die Stimmung im Team stimmt und alle das gleiche Ziel anstreben. Zudem stimmt mein berufliches Umfeld", begründet Louis seinen Entscheid weiter für den SVWE spielen zu wollen. 

 

,

Back to Top